Call-a-Bike-Data, verkaufte Nutzerdaten und Autotraining

Spaß mit Open Data

Daten umgeben uns überall in unserem Alltag. Und mit ihnen kann man einige schöne Visualisierungen, wie folgender Blogeintrag auf “Blattspinat” (Spoiler: Es geht nicht um Blattspinat) zeigt. Constantin Müller hat sich nämlich auf dem Open-Data-Portal der Deutschen Bahn (http://data.deutschebahn.com/) umgeschaut und die Ausleihdaten des Bikesharing-Anbieters Call-a-Bike von ungefähr 10 Millionen Ausleihvorgänge visualisiert: http://blattspinat.com/index.php/posts/bikesharing-visualisiert

 

Und täglich grüßt der Medienwandel

Es ist längst keine Überraschung mehr, dass sich die Medienwelt in einem massiven Umbruch befindet. Die Besonderheit: Der Wandel scheint schneller voran zu gehen, als wir uns alle vorstellen können. Diesbezüglich häufen sich in letzter Zeit entsprechende Artikel, die den Wandel beschreiben. So auch Christian Jakubetz, der ein paar Gedanken in seinem kleinen Tagebuch vom Medienwandel gesammelt hat: http://www.blog-cj.de/2017/08/21/mein-kleines-tagebuch-vom-medienwandel/

 

Service zum Preis eurer Daten

Die meisten Apps, die wir tagtäglich verwenden, sind kostenlos. Um sie zu nutzen, zahlen wir allerdings mit unseren Daten. Jüngstes Beispiel: AccuWeather, der Wetterdienst von Apple, verkauft anonymisierte Nutzerdaten an Drittfirmen. Immer wieder ein riesiger Skandal – aber eigentlich auch kaum noch überraschend. John Battelle befasst sich auf NewCo Shift mit dieser zwar legalen, aber dennoch mehr als bedenklichen Methode: https://shift.newco.co/come-on-what-did-you-think-they-do-with-your-data-396fd855e7e1

 

Trainingseinheit für selbstfahrende Autos

Es gibt wohl kein Digitalthema, über das zur Zeit mehr diskutiert wird, als über das autonome Fahren. Autohersteller bieten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, doch auch große Technologie-Unternehmen mischen auf diesem neuen Markt mit. Allen voran: Alphabet. Alexis C. Madrigal hat für The Atlantic versucht, Alphabets ehrgeiziges Projekt mit künstlicher Intelligenz zu beschreiben, auf das bisher noch kein Journalist ein Auge werfen durfte: https://www.theatlantic.com/amp/article/537648/

Call-a-Bike-Data, verkaufte Nutzerdaten und Autotraining