Ecklige autonome Taxis, Amazons Ende & Photonen-Teleportation

Die Schattenseiten des selbstfahrenden Taxis

Die aktuellen Entwicklungen in der Automobilindustrie deuten eine Zukunft der autonomen Mobilität an. So hat das selbstfahrende Auto zahlreiche Vorteile: Es sieht Unfälle voraus, Staus gehören der Geschichte an und der Fahrer kann sich entspannt zurücklehnen. Doch die launige Argumentation von Matt Posky zeigt auch, warum selbstfahrende Taxis die ekligsten Orte auf der Welt sein werden.

 

Amazon: Rise & Fall

Schon lange ist Amazon nicht mehr nur eine Online-Verkaufsplattform: Mit Prime-Video-Originalinhalten macht es Netflix Konkurrenz, Alexa Echo mischt den Markt der intelligenten Sprachassistenten ordentlich auf, dazu führt Amazon den größten Verbrauchersektor der Welt. Bis 2020 wird Amazon laut der Analyse von Elisabeth Rosen eine Marktkapitalisierung von 1 Billion Dollar erreichen – und dann aufgelöst werden.

 

Apples HomeKit erleben

Apple macht Werbung damit, dass seine Geräte besonders intuitiv seien – beim Thema SmartHome ist das nicht unbedingt der Fall. Deshalb hat Apple nun interaktive HomeKit-Erfahrungen in 46 seiner Einzelhandelsgeschäfte vorgestellt, damit Kunden Geräte wie die Philips-Hue-Glühbirne, den Hunter-Deckenventilator einmal testen können.

 

Die erste erfolgreiche Teleportation

Dem chinesischen Forscherteam hinter dem Satelliten “Micius” ist es nach eigenen Angaben gelungen, Informationen über den Zustand von Photonen aus der Wüste Gobi ins All zu teleportieren. Bei 911 positiven Ergebnissen von Millionen verschickter Zustandsinformationen sollte man es auf eine Teleportation in Star Trek Manier allerdings wohl noch nicht ankommen lassen. 

Ecklige autonome Taxis, Amazons Ende & Photonen-Teleportation